Wie weiter bei Elektro Stiller?

logo_igmAm Mittwoch, 23. Juli 2014 hatte die IG Metall Hannover zu einer Offenen Mitgliederversammlung für die Beschäftigten bei Elektro Stiller eingeladen. Im Mittelpunkt standen die Ergebnisse des ersten Sondierungsgesprächs zwischen der Arbeitgeberseite, dem Betriebsrat und den Gewerkschaften IG BAU und IG Metall.In Zukunft soll darüber verhandelt werden, wie die Elektro Stiller GmbH in Zukunft so strukturiert sein kann, so dass Beschäftigte des Baugewerbes und des Elektrohandwerks gleichermaßen zu den ihnen zustehenden Rechten kommen.

Viele Teilnehmende äußerten in der Versammlung die Angst vor einer weiteren Spaltung der Belegschaft. Schon jetzt kochten teilweise die Emotionen hoch und niemand könne sich vorstellen, wie eine 2-Klassengesellschaft bei Elektro Stiller vermieden werden kann.

Im Zuge der Debatte wurde aber allen Kollegen klar, dass jetzt die Möglichkeit besteht, für alle Beschäftigten eine Verbesserung ihrer Arbeitsbedingungen zu erreichen.

„Die dicken, schwarzen Trennlinien zwischen Baugewerbe und Elektrohandwerk müssen am Ende so hell und dünn wie möglich sein“, fasste Gewerkschaftssekretär Dennis Olsen zusammen.

Dies ist eine Einladung den eingeschlagenen Weg mitzugestalten. Wer jetzt Mitglied der IG Metall wird, entscheidet mit, wie eine zukünftige Lösung aussehen wird. Auch über einen Haustarifvertrag für Beschäftigte des Elektrohandwerks würden Mitglieder der IG Metall abstimmen.

Jetzt eintreten! Informiert sein! Mitbestimmen!

Online-Eintritt hier möglich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>