Schlagwort-Archiv: Mindestentgelt

Bündnis gegen Schwarzarbeit geschlossen

csm_Wir_verstehen_unser_Handwerk_79ef59a138Am 4. Juni 2014 haben der zweite Vorsitzende der IG Metall, Jörg Hoffmann, der Vizepräsident vom Zentralverband der Elektrohandwerke (ZVEH), Lothar Hellmann und Finanzminister Dr. Wolfgang Schäuble in Berlin ein Bündnis gegen Schwarzarbiet im Elektrohandwerk verabredet. Damit haben wir als Tarifvertragsparteien mit dem Bundesministerium für Finanzen und den Zollbehörden ein umfangreiches Handlungs- und Kontrollprogramm vorgelegt, um die Schwarzarbeit zu bekämpfen und die Einhaltung der Mindestentgelte zu sichern. Weiterlesen

Deine Stimme für den Mindestlohn im Elektrohandwerk

Wie wir berichteten liegt die Allgemeinverbindlichkeitserklärung des Mindestlohns für Montagearbeiten im Elektrohandwerk auf Eis. Verantwortlich zeichnet hierfür die Sächische Landesregierung, die von ihrem Vetorecht Gebrauch gemacht hat. Bleibt es beim jetzigen Status wird es ab 2014 keinen allgemeinverbindlichen Branchenmindestlohn mehr geben.

Weiterlesen

Mindestentgelt im Elektrohandwerk

Die IG Metall und der Zentralverband des Deutschen Elektrohandwerks hatten im Jahr 2007 erstmalig einen Tarifvertrag über ein Mindestentgelt vereinbart. Dieser wurde durch den Tarifausschuss beim Leere BrieftascheBundesministeriums für Arbeit und Soziales für allgemeinverbindlich erklärt. Seitdem gilt für die Beschäftigten im Elektrohandwerk, soweit sie elektro- und informationstechnische Tätigkeiten außerhalb des Betriebes ausüben, gesetzliche Mindestentgelte. Weiterlesen